Sie sind hier
Home > Rezepte

Braumeisterragout

Zutaten: • 750 g Fleisch • 150 g rote Zwiebeln • 2 mittelgroße Karotten • 3 Essiggurkerl • 2 Lorbeerblätter • 250 ml Schwarzbier • 250 ml Rindsuppe • Salz und Pfeffer • Majoran • Senf • 1 Spritzer Essig Zubereitung: Rindfleisch in große Stücke schneiden. Zwiebel würfeln und Gemüse in dünne Streifen schneiden. Fleisch in etwas Öl rundherum anbraten, das Fleisch aus dem Topf nehmen. Zwiebel im selben Topf anschwitzen, Fleisch dazu geben und mit der Hälfte des Schwarzbieres und der Suppe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Lorbeerblättern würzen. Das Ganze etwa 1,5 Stunden leicht köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Sauerrahm mit wenig Mehl verrühren und zusammen mit dem restlichen Bier ins

Striezel

Zutaten für 1 Striezel: • 500 g Mehl • 90 g Zucker • 100 g Butter • 1 Packung frischer Germ • 250 ml Milch • 1 kleines Ei • 3 Dotter • etwas Vanillezucker • 1 Prise Salz • 1 Ei zum Bestreichen • Hagelzucker oder Mandelplättchen zum Bestreuen Zubereitung: Mehl, Zucker, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Milch und Butter in einem Topf erwärmen. Germ in die Mulde bröseln, das Milch-Buttergemisch darüber gießen und das Dampfl etwa 10 Minuten zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Danach Ei und Eidotter dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Teig etwa eine halbe Stunde

Buchweizenstriezel mit Nussfülle

Zutaten für 1 Striezel: Teig: • 250 g Buchweizenmehl • 200 g Mehl (Weizen oder Dinkel) • 20 g Germ • 100 g Zucker • 1 Prise Salz • 100 g weiche Butter • 1 Ei • 1 Eidotter • 150 ml Milch • 1 Packung. Vanillezucker • Abrieb einer halben Bio-Zitrone Fülle: • 200 g gemischte Nüsse • 200 g Marillenmarmelade • 50 g getrocknete Marillen • 2 Esslöffel Marillenlikör • Zimt Zubereitung: Mehle, Zucker, Salz, Zitronenabrieb und Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken. Milch und Butter in einem Topf erwärmen. Germ in die Mulde bröseln, das Milch-Buttergemisch darüber gießen und das Dampfl etwa 10 Minuten zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen

Ragout mit Pilzen und Weinbergschnecke

Zutaten: • 12 gekochte, im Fond eingelegte Schnecken (Gugumuck) • 300 g gemischte Pilze wie Eierschwammerln, Champignons und Steinpilze • 3 Schalotten • Grün einer Frühlingszwiebel • 50 ml Weißwein • 1 Knoblauchzehe • 125 ml Schlagobers • Salz und Pfeffer • wenig Paprikapulver • etwas Zitronenschalenabrieb • und ein Spritzer Zitronensaft • Butter und Olivenöl zum Anbraten • eventuell etwas Hühnerfond zum Aufgießen Zubereitung: Schnecken aus dem Glas in ein Sieb gießen und abtropfen lassen. Zwiebel, Knoblauch und Pilze klein schneiden. Schalotten in Olivenöl und Butter gemischt anbraten, die Pilze dazugeben und mitbraten. Nun den Knoblauch dazugeben und mit Weißwein aufgießen. Das Ganze salzen und pfeffern. Mit Schlagobers und eventuell etwas Hühnerfond aufgießen, die Pilze einige

Yaconwaffeln

Zutaten: 300 g Yacon 100 g weiche Butter 50 g Zucker 250 g Mehl 3 Eier 1/2 Teelöffel Backpulver 1 Prise Salz etwas Zimt und Vanillezucker etwas Zitronensaft Öl fürs Waffeleisen Zubereitung: Yacon schälen und fein reiben, mit Zitronensaft beträufeln. Butter, Zucker und Eier schaumig rühren, mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verrühren, den Teig etwa 10 Minuten rasten lassen. Wenn das Waffeleisen Betriebstemperatur hat, die Flächen mit ganz wenig Öl bepinseln. In die Mitte der Waffelform etwa 2 Esslöffel Teig geben, Deckel darauf und goldgelb backen. Der Teig muss nicht verstrichen werden, er wird vom Deckel auseinandergedrückt. Waffeln mit einer Gabel herausnehmen und auf einem Teller auskühlen lassen. Tipp: Je süßer die Yacon wird, desto

Auflauf mit Yacon

Zutaten für 1 mittelgroße Form: 300 g Yacon 300 g Kartoffel 150 g Kohlrabi 100 g Kürbis (Hokkaido mit Schale) 1 Zwiebel 3 Eier 150 ml Schlagobers ~ 100 g Gorgonzola Salz und Pfeffer eventuell etwas frischer Thymian Rapsöl für die Form Zubereitung: Kohlrabi und Kartoffel schälen und in etwa 3 mm dünne Scheiben schneiden. Kürbis und Yacon gründlich waschen und mit der Schale in dünne Scheiben schneiden. Eine Form mit Öl auspinseln, das Gemüse abwechselnd in die Form schlichten. Das Gemüse salzen und pfeffern. Eier mit Schlagobers und Käse verrühren, das Ganze pikant mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken. Die Zwiebel klein würfeln und in die Käsesauce rühren. Käsesauce über dem Gemüse verteilen und den Auflauf

Schinken-Käse-Kipferl

Zutaten: 2 Packungen Blätterteig 200 g Schinken 150 g würziger Käse gerieben (z.B. Bergkäse) 2 Eier Salz Pfeffer 2 EL gehackte Petersilie Zubereitung: Den Schinken fein würfelig schneiden und zusammen mit dem geriebenen Käse und mit einem verquirlten Ei und der Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Blätterteig ausrollen und in gleichgroße Quadrate schneiden. Schinken-Käse- Fülle in die Mitte des Quadrats geben, den Rand mit dem anderen verquirlten Ei bepinseln, zu Kipferl einrollen und die Spitzen etwas andrücken. Die Kipferl auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Ei bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20

Reh mit cremiger Polenta und Kohlsprossen

Zutaten für 4 Personen Zubereitung: Getrocknete Steinpilze grob hacken und mit den Gewürzen in einem Mörser fein zermahlen. Den ganzen Rehrücken damit einreiben. Rehrücken in 4 etwa 10 bis 15 cm lange Stücke schneiden. Fleischstücke rundherum in Rapsöl beidseitig anbraten und im Backrohr bei 120 Grad Celsius 10 bis 15 Minuten rosa durchziehen lassen. Wasser und Milch leicht köcheln lassen und gut salzen und pfeffern. Den Polenta einrühren und mit einem Schneebesen den Polenta immer wieder durchrühren, bis er schön cremig ist. Schlagobers und Parmesan unterrühren, Polenta nochmals abschmecken. Kohlsprossen putzen und am Strunk kreuzweise leicht einschneiden. Das Gemüse im Salzwasser 2 Minuten blanchieren. Zwiebel und Speck klein

Backmischung für Brownies

Zutaten für 1 Backmischung im 1-Liter-Glas: - 200 g Mehl - 1 Teelöffel Backpulver - ½ Teelöffel Salz - 150 g Zucker - 50 g Kakaopulver - 150 g gehackte Nüsse, wie Walnüsse oder Haselnüsse Zubereitung: Die Backzutaten werden ordentlich der Reihe nach in ein Schraubglas oder Rexglas geschichtet. Backpulver und Salz wird mit dem Mehl vermischt. Zuerst wird der Zucker (ist am schwersten) eingefüllt, danach Kakao, Mehl und am Schluss die Nüsse. Die Backanleitung und die Liste der Extrazutaten (Butter und Eier) werden außen am Glas befestigt. So lässt sich das dekorative Glas verkaufen. Zutaten für Brownies (16 Stück): - Backmischung aus dem Glas - 160 g Butter - 3 Eier -

Teesirup in der Flasche

Zutaten: - 2 Bio-Orangen - 2 Bio-Zitronen - 1 Zimtrinde - 10 – 12 Gewürznelken - 3 Stück Sternanis - 1 Vanilleschote - Kandiszucker - 500 ml Rum Zubereitung: Schale von Orangen und Zitronen fein abreiben und mit den Gewürzen und dem Zucker im Rum in einem verschließbaren Gefäß ansetzen. Mehrmals in der Woche den Ansatz im Glas durchschütteln, damit sich der Zucker auflöst. Etwa 14 Tage bis einen Monat ziehen lassen, danach abseihen und in kleine Fläschchen abfüllen. Ein idealer Sirup zum Aromatisieren von Schwarztee oder Punsch

Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.