Dienstag - 16.07.2024
Werbung

Wiesbauer-Gruppe übernimmt Kabinger Fleischerei

TitelbildWiesbauer

Die Wiesbauer-Gruppe hat beschlossen, die renommierte Fleischerei Kabinger in Payerbach, Niederösterreich, ab dem 1. Oktober 2024 zu übernehmen. Die 1927 gegründete Kabinger Fleischerei mit 50 Mitarbeitern spezialisiert sich auf hochwertige Wurstspezialitäten für die Gastronomie und den regionalen Lebensmitteleinzelhandel und erwirtschaftet einen Umsatz von 15 Mio. Euro jährlich. Diese Übernahme, so Thomas Schmiedbauer, Vorstandsvorsitzender der Wiesbauer Holding AG, markiert eine Investition in die Zukunft, die nicht nur zusätzliche Produktionskapazitäten schafft, sondern auch das Fachwissen von 50 Mitarbeitern sichert.

Vereinigung zweier Familienbetriebe

Josef Kabinger, Inhaber der Kabinger Fleischerei, freut sich, das Erbe seines Vaters fortzuführen, indem er das Unternehmen in die angesehene Wiesbauer-Gruppe integriert. Die Zusammenarbeit mit Ernst Stocker, Geschäftsführer von Wiesbauer-Gourmet, wird den Betrieb bis September 2026 aufrechterhalten. Trotz der Übernahme werden die Mitarbeiter:innen in Payerbach übernommen und die Marke Kabinger bleibt erhalten, um weiterentwickelt zu werden.

Werbung

Zukunft der Fleischerei Kabinger

Die Zusammenführung der Kabinger Fleischerei mit der Wiesbauer-Gruppe bietet die Möglichkeit, neue innovative Rezepte zu entwickeln und spezielle Kleinserienproduktionen anzubieten. Die Unternehmensübernahme soll keine Auswirkungen auf Kunden und Mitarbeiter haben, sondern vielmehr die Marke stärken und die Vielfalt des Sortiments erweitern.

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.