Sie sind hier
Home > Hof&Gast

Rund 5.500 Aussteller aus mehr als 60 Ländern

An der ProWein – der internationalen Leitmesse für Wein und Spirituosen in Düsseldorf – führt kein Weg vorbei. Mit rund 5.500 Ausstellern aus mehr als 60 Ländern bietet sie das weltweit größte Angebot an Weinen, Spirituosen und Craftdrinks. Für die internationalen Profis aus Fachhandel, LEH, HoReCa und dem Cateringbereich ist die ProWein vom 15. bis 17. Mai 2022 damit der unumstritten zentrale Branchenevent und die ideale Plattform zum Networking und Aufspüren neuer Trends und Produkte. Vor dem Hintergrund der sich schnell ausbreitenden Omikron- Variante hatte die Messe Düsseldorf Anfang des Jahres die ProWein aus dem gewohnten März-Termin in den Mai

Mit Bier kochen

Ein Seiterl zum Essen ist für einen Biertrinker ein echter Genuss, denn das würzige Gebräu ist die perfekte Ergänzung zu einer deftigen Jause oder einem Schweinsbraten. Aber Bier kann mehr als nur ein Essen zu begleiten, es eignet sich auch perfekt zum Kochen. Zuerst denkt man dabei an das Abschmecken von Ragouts, an eine Biersuppe oder an einen Bierbackteig für Fisch. Das Getränk passt aber nicht nur zu herzhaften Gerichten, es überzeugt auch in Desserts. Ein Biereis, ein Tiramisu oder ein Kaiserschmarren mit Bier schmeckt nicht nur eingefleischten Biertrinkern. Wozu welches Bier? Vollmundige, runde, nicht zu bittere Biere eignen sich am besten zum

Große Visionen

Das Weingut Dürnberg in Falkenstein (nördliches Weinviertel) möchte zukünftig mit seinen „Signature Weinen“ zur absoluten Top-Kategorie der österreichischen Weingüter dazugehören. Um dies zu erreichen, setzt das Weingut auf Aktionäre, die sich direkt beteiligen und als Markenbotschafter funktionieren. Hof&Markt im Gespräch mit Dr. Georg Klein über die Vision den besten Wein zu keltern und das Investieren in Wein. Seit wann gibt es das Weingut Dürnberg und wie hat es sich in den letzten Jahren entwickelt? Das Weingut gibt es seit ca. 30 Jahren und die Geschichte hat so begonnen, dass der Christoph Körner von seiner Großmutter einen kleinen Weingarten bekommen hat. Dort hat

Alles für Wein- und Obstbau in Tulln

In Tulln öffnet von 5. bis 7. Mai 2022 bereits zum zweiten Mal die Landwirtschafts-Spezialmesse Austro Vin ihre Pforten. Auf 18.000 m² präsentieren 240 Fachaussteller aus 14 Nationen mit 450 Marken die gesamte Wertschöpfungskette für den Wein- und Obstbau. Weltweit führende Unternehmen und Fachhändler präsentieren ihre Produktinnovationen vor Ort und bieten beste Beratung aus erster Hand. Im Kompetenzzentrum für Wein- und Obstbau gibt es unter anderem: Wein- und Obstbautraktoren, Bodenbearbeitungsmaschinen, Wein- und Obstbaupressen, Etiketten, Verpackungsmaschinen, Füllanlagen und Verschlusstechnik bis hin zur Gastronomieeinrichtung und -ausstattung. Ein umfangreiches Fachprogramm unter der Leitung der ideellen Träger Weinbauverband Österreich und Bundesobstbauverband Österreich sowie in Kooperation mit

Blauer Portugieser als bedrohte Rebsorte

Stirbt der Blaue Portugieser aus? Die Anbauflächen gehen stark zurück. Der Blaue Portugieser hatte schon bessere Zeiten: Vor vierzig Jahren noch die meistangebaute Rotweinsorte Österreichs, fristet er heute ein Nischendasein. Die Anbauflächen schwinden rapide. Alleine zwischen 2015 und 2020 sind von den wenigen verbliebenen Flächen weitere 60 Prozent weggefallen. Slow Food International hat die Gefahr erkannt und deshalb den Blauen Portugieser in seine Arche des Geschmacks, den weltweiten Katalog der schützenswerten Lebensmittel, aufgenommen. Staatsvertragswein Lange Zeit stand der Blaue Portugieser bei den Heurigen und in der Gastronomie für den typischen, österreichischen Rotwein, oft schlicht „Retzer Rotwein“ genannt. Kaum erstaunlich daher, dass auch am

Bäuerliche Direktvermarkter ausgezeichnet

Auch der Speck-Kaiser war eine der Wettbewerbs-Kategorien. Lebensmittel aus regionaler und bäuerlicher Produktion erfreuen sich an zunehmender Beliebtheit. Seit über 20 Jahren gibt es im Vorfeld der „Ab Hof“ – Spezialmesse für bäuerliche Direktvermarktung – zahlreiche Prämierungen, welche genau diese Produkte auszeichnen und die Vielfalt der regionalen Produzenten sichtbar machen sollen. Die „Ab Hof“ findet von 12. bis 15. Mai 2022 zeitgleich mit der Wieselburger Messe statt. Hier können die preisgekrönten Siegerprodukte auch verkostet werden. Am 11. März 2022 wurden bei einer feierlichen Übergabe die Sieger für ihre herausragenden Produkte geehrt. Johannes Schmuckenschlager, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ: „Direktvermarktung ist ein wichtiges Standbein

Wein & Co bittet zum Eventfrühling

Um die edelste und aufwendigste Methode Schaumwein herzustellen, die Méthode Traditionelle, geht es am 17. März in Wien Nord. Wein & Co bietet bietet neben einem umfangreichen Weinsortiment regelmäßig auch spannende, kulinarische Events rund um das Thema Wein. Pünktlich zu Frühlingsbeginn geht es heuer im März 2022 wieder los: So können sich Teilnehmer der Wein & Co-Events durch die weltberühmten Weinregionen Südsteiermark, Rhônetal und Beaujolais kosten oder Spannendes zu ausgewählten Rebsorten wie Sauvignon Blanc und heimischen Rotweinreben aus dem Mittelburgenland erfahren. Für Schaumweinfans gibt es Wissenswertes rund um die Méthode Traditionelle und Grillfreunde lernen bei einem Grillkurs, welche Weine die idealen

Kalter März ermöglicht Eisweinlese

Das Weingut Hafner produziert auch den ersten koscheren Eiswein der Welt: Im Bild Rabbi Lichtenstein mit den gepressten Eisweintrauben. Das Weingut Hafner im burgenländischen Seewinkel gilt als erster nennenswerter Eisweinproduzent Österreichs. Vor 50 Jahren konnten hier zum ersten Mal gefrorene Trauben geerntet und zu einer Süßweinspezialität verarbeitet werden. Das Quäntchen Glück hat dem Pionierbetrieb nun allerdings gefehlt. Während im Dezember und Jänner am Westufer die nötigen Temperaturen von mind. -7°C, über ein kurzes Zeitfenster von ein paar Stunden geöffnet waren, gab es am Ostufer des Neusiedlersees knapp keine Chance einer Eisweinernte. Die bis jetzt geduldig ausharrende Biowinzerfamilie, die im Jahr 2000 auch

Neuer Lehrgang für Kellergassenführer

Ein Besuch im Weinviertel ist für viele Gäste untrennbar mit einer Kellergassenführung verbunden, wie hier in Ameis. Ab 21. April 2022 wird im östlichen Weinviertel in 6 Modulen den Teilnehmern wieder Wissenswertes und Interessantes rund um Wein und Kellergassen nähergebracht. Mittlerweile gibt es mehr als 660 ausgebildete Kellergassenführer, die für diese besonderen Sehenswürdigkeiten im Weinviertel unverzichtbar geworden sind. Zudem haben sie in ihren Arbeiten über Kellergassen wertvolle Grundlagen für weitere Forschungen gesammelt und dokumentiert. „Ein Besuch im Weinviertel ist für Gäste mittlerweile untrennbar mit einer Kellergassenführung verbunden!“ meint Ing. Michael Staribacher, der Initiator der KellergassenführerInnen-Ausbildung. „Es ist eine Art Bewusstseinsbildung, die mit

10.000 Euro-Spende von Winzer Krispel und seiner „Klasse Steira“-Linie

Julia und Stefan Krispel überreichen Bernhard Olbrich und Thomas Spann von der Kleinen Zeitung den Scheck über 10.000 Euro. Mit der Linie „Klasse Steira” hat der steirische Winzer Stefan Krispel ein Herzensprojekt ins Leben gerufen. Mit seiner Weinlinie „Klasse Steira” hat er jungen steirischen Winzern die Ernte abgenommen, die in der Corona-Krise auf ihrem Wein sitzen geblieben wären. 10 Cent pro verkaufter Flasche kamen der Kleinen Zeitung-Aktion „Steirer helfen Steirern” zugute. „Mir ist es wichtig, dass wir etwas von unserem Erfolg weitergeben dürfen. In der Steiermark sollte niemand zurückbleiben!”, so der Winzer aus dem südoststeirischen Vulkanland. Gesagt, getan! Rund 100.000 Flaschen

Top

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.