Dienstag - 16.07.2024
Werbung

Landjugend Österreich bei Vienna Pride

Queer.feld.ein für Diversity und Inklusion im ländlichen Raum.

TitelbildDenise Wornig

Die Landjugend Österreich engagiert sich seit langem für Vielfalt und Inklusion durch verschiedenste Projekte. Im Rahmen der Vienna Pride nahmen sie erstmals unter dem Motto „Queer.feld.ein“ teil, um die Interessen der LGBTQIA+ Community im ländlichen Raum zu vertreten und für Toleranz und Akzeptanz zu kämpfen.

Das Projekt „Queer.feld.ein“ und seine Ziele für die LGBTQIA+ Sichtbarkeit

Initiiert wurde die Teilnahme von Elisabeth Fleischhacker, einem engagierten Mitglied der Landjugend Kärnten. Das Projekt zielt darauf ab, die Sichtbarkeit von LGBTQIA+ Personen im ländlichen Raum zu erhöhen und eine unterstützende Gemeinschaft zu fördern.

Werbung

Emotionale Eindrücke und Botschaften der Landjugend bei der Regenbogenparade

Elisabeth Fleischhacker betont die Bedeutung des Tages für die Landjugend und deren Botschaft von Vielfalt und Toleranz. Bundesleiter Stellvertreter Fabian Kogler beschreibt die Bewegung und Wichtigkeit einer inklusiven Gemeinschaft, unabhängig von Herkunft und Liebe.

Gemeinsame Zukunftsvisionen der Landjugend für den ländlichen Raum

Bundesleiterin Stellvertreterin Agnes Haider teilt die Absicht, junge Menschen in ländlichen Regionen zu unterstützen und anzuerkennen. Die Landjugend Österreich bedankt sich bei den Unterstützern und Teilnehmern, die die Vielfalt und Akzeptanz im ländlichen Raum vorantreiben.

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.