Mandarinen – Aroma pur

Die kleinen orangen Früchte sind leichter zu schälen als Orangen und schmecken süßer als die meisten Zitrusfrüchte. Kein Wunder, dass sie vor allem bei Kindern sehr beliebt sind. Für sie spielt es keine Rolle, ob es sich um Satsumas, Clementinen oder Rudolfinen handelt: Hauptsache süß, aromatisch und fast kernlos. Wer nun denkt, dass es keinen Unterschied zwischen den Früchten gibt, der irrt. Name für viele Früchte Es gibt zwar die „echte“ Mandarine, die Citrus reticulata, aber meist wird der Name als Sammelbegriff für eine Familie der Zitrusfrüchte verwendet, die sich durch ihre große Vielfalt an Kreuzungen und Varietäten auszeichnet. Die Sorten der

Zwiebel – gesunde Schärfe

Zwiebel

Kochen ohne Zwiebeln ist beinahe undenkbar. Die unterschätzte Knolle würzt vom Gulasch bis zum Gemüse mit ihrer Schärfe viele herzhafte Gerichte. Besonders in der Erkältungszeit sollte die Zwiebel vermehrt gegessen werden, denn ihre Scharfstoffe können helfen, eine Erkrankung vorzubeugen oder sie zu lindern. Hauptsache scharf Egal ob rot, weiß oder gelb, alle Zwiebelsorten haben eines gemeinsam: die Schärfe. Zwar gibt es mildere Sorten, wie die weiße Zwiebel, aber es hängt vor allem vom Boden ab, wie scharf die Zwiebel schmeckt. Kommt die weiße Zwiebel aus Italiens Süden, so ist sie eher mild und eignet sich hervorragend für Salate oder Aufstriche, kommt sie

Mit Putz & Stingl: Schalen von Zitrusfrüchten

Schalen von Zitrusfrüchten

Zitrusschalen sind reich an ätherischen Ölen und verströmen einen unvergleichlich frischen Duft. In Rezepten passen sie, egal ob Zitrone, Orange oder Mandarine, zu Lamm, Wild, Fisch, Meeresfrüchten und zu zahlreichen Desserts. Am besten eignen sich dafür unbehandelte Biofrüchte, deren Schale zuvor heiß abgewaschen wurde. Alle anderen Früchte werden entweder gespritzt oder die Schale nach der Ernte mit Konservierungsmittel behandelt. Wer die Schale verwenden möchte, kann mit Hilfe eines Zestenreißers die oberste dünne Schale in Streifen herunterschälen. So bleibt der bittere, weiße Teil der Schale garantiert auf der Frucht zurück. Die Schale lässt sich so trocknen oder mit Salz oder Zucker