Samstag - 15.06.2024
Werbung

Eine Fleischexpertin unter Fleischexperten

Karin Neumaerker ist das neue Gesicht des Diplom Fleischsommelière Kurs des WIFI.

TitelbildAUMAERK

In einer männderdominierten Branche, wie das Fleischerhandwerk, braucht es eine verstärkte Repräsentation von Frauen. Eine Vorreiter Rolle nimmt hier Karin Neumaerker ein. Sie ist nicht nur Geschäftsführerin und oberste Qualitätsmanagerin der Firma AUMAERK, sondern auch das neue Gesicht des WIFI-Lehrgangs Fleischsommelier/Fleischsommelière.

„In meiner Rolle als Botschafterin für bestes Fleischs möchte ich dazu betragen, das Bewusstsein für hochwertige Qualität und ehrliches Handwerk noch mehr zu stärken. Vielleicht kann ich hier als eine Art Vorbild dienen.“

Karin Neumaerker

Werbung

So sehen Fleischexpertinnen aus

Nach Neumaerkers unlängst abgeschlossener Ausbildung zur diplomierten Fleischsommelière am WIFI Linz, darf sie die Rolle des neuen Testimonials für den WIFI-Diplom-Lehrgang übernehmen. Ihr erfolgreicher Ausbildungsabschluss stellt einen weiteren Schritt in ihrer beruflichen Entwicklung dar und unterstreicht ihre Fachkompetenz, ihre Leidenschaft für Spitzenqualität und ihre Hingabe für die Kunst der Fleischveredelung. Zudem festigt sie die Position der Wiener Fleischmanufaktur AUMAERK als Vorreiter in der Branche und bereichert das Unternehmen durch eine Expertin, die höchste Standards in der Fleischqualität und -präsentation setzt.

Eine starke weibliche Stimme im Fleischer-Handwerk

Als gewerberechtliche Geschäftsführerin und oberste Qualitätsmanagerin lenkt Karin Neumaerker, gemeinsam mit ihrem Mann Harald, die Geschicke der Fleischmanufaktur AUMAERK. Im Unternehmen verantwortet sie die Bereiche der Lebensmittelsicherheit, der Betriebshygiene und des Qualitätsmanagements. Neben der Ausarbeitung und Kontrolle betrieblicher Hygienerichtlinien und Sicherheitsstandards, der Optimierung der Produktionsprozesse, der Vorbereitung, sowie der Begleitung und Dokumentation interner und externer Audits, ist sie sich auch für Produktentwicklung und Produktspezifikationsmanagement zuständig. Auch bei diversen Veranstaltungen ist die Unternehmerin und Mutter zweier Kinder für Präsentation und Kundenberatung im Einsatz.

Den Schritt zur Diplom Fleischsommelière begründet sie folgend: „Ich möchte dazu beitragen, dass die traditionelle Handwerkskunst der Fleischveredelung wieder mehr Anerkennung erfährt und mehr Selbstbewusstsein bekommt. Dass das alte Wissen nicht verloren geht und die Tradition, Erfahrung und die Liebe zu hochwertigen, handwerklich hergestellten Produkten bewahrt wird. Von daher finde ich es super, dass sich immer mehr Frauen für das Fleischerhandwerk begeistern. Das hat sich auch im Lehrgang gezeigt, bei dem Frauen und Männer gleichermaßen vertreten waren.“

Über die Ausbildung zum Fleischsommelier/Fleischsommelière Diplom am WIFI Linz

Bei der anspruchsvollen Ausbildung erlangen Fachleute aus der Lebensmittelbranche in einem Intensivlehrgang umfassende und komplexe Kenntnisse über Fleischqualität, -herkunft und -zubereitung. Der WIFI-Diplom-Lehrgang ist in 3 Module aufgebaut und beinhaltet sowohl die Vermittlung von theoretischem Wissen als von praktischen Fähigkeiten und zielt darauf ab, Experten hervorzubringen, die in der Lage sind, Fleisch auf höchstem Niveau zu beurteilen, zuzubereiten und zu präsentieren. Praxistage in Landwirtschafts-, Schlacht- und Zerlegebetrieben, Seminare zu Zubereitungstechniken, den gesundheitlichen Aspekten von Fleisch in der Ernährung und einiges mehr ermöglichen den Teilnehmenden, die in der Theorie erworbenen Kenntnisse effektiv zu verinnerlichen.

www.aumaerk.com

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.