Sie sind hier
Home > Fleisch&Markt > Aktuelles

Neun Tage Weltreise von Beef bis Wild

Dominik Angelmayr und Thomas Profanter holten sich in Landshut den Titel „Fleischsommelier“ Wer im Fleischbusiness ein kompetenter Ansprechpartner für Verbraucher sein will, der muss Bescheid wissen über gesunde Ernährung, gute Qualität und nachvollziehbare Herkunft dieses wertvollen Lebensmittels. Um auf Fragen dazu bestens vorbereitet zu sein, begaben sich zehn Fleischprofis aus Deutschland, Österreich und Italien an der 1. Bayerischen Fleischerschule Landshut auf eine neuntägige fachliche Weltreise. Die führte von modernen US-Steak-Cuts über Zerlegung und Zubereitung von heimischem Wild bis zu niederbayerischen Ochsenfleisch-Spezialitäten. In einem Intensivkurs mit Vorträgen, Exkursionen, Workshops und Praxistagen perfektionierten sie ihr Know-how und dürfen sich nun „Fleischsommelier“ nennen. Kursbester aus

Nur bei Billa?

Nur bei Billa - Hundert Prozent Frischfleisch aus Österreich –. So bewirbt der REWE-Konzern seine neu entdeckte Liebe zu heimischen Lieferanten. Für viele Marktteilnehmer ist das weniger ein Aufreger als vielmehr ein alter Hut. Franz Dormayer, erfahrener Fleischer aus Niederösterreich, hat uns angesichts der neuen Werbung von Billa auf diese eklatante Verletzung im Sinne des unlauteren Wettbewerbs aufmerksam gemacht. Die neue Werbelinie impliziert das es in Österreich nur bei Billa 100% Frischfleisch aus Österreich gibt und diffamiert gleichzeitig nicht nur den Mitbewerb im Lebensmittelhandel, sondern auch jeden Fleischer in Österreich. Dormayer: „Woher die Fleischer ihre Schlachttiere beziehen, ist immer nachvollziehbar. Wir

Proteine aus pflanzlichen Quellen auf der IFFA

Die Messe Frankfurt und der Verband für Alternative Proteinquellen BALPro kooperieren zur IFFA 2022. Zu ihrer kommenden Ausgabe präsentiert die IFFA – Internationale Leitmesse Technology for Meat and Alternative Proteins neben ihrem Fokus Fleischverarbeitung verstärkt Prozesstechnik für Proteine aus pflanzlichen Quellen sowie Invitro- Fleisch. Mit dieser Erweiterung folgt die Messe Frankfurt der rasanten Marktentwicklung und dem steigenden Interesse der Besucher und Aussteller an diesem Produktsegment. Um den fachlichen und technologischen Austausch zum neuen Themenbereich zu fördern, gehen die Messe Frankfurt und der 2019 gegründete Verband für Alternative Proteinquellen BALPro eine strategische Kooperation ein. Kerstin Horaczek, Bereichsleiterin Technology, bei der Messe Frankfurt führt

Zeichen für Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung

Das Thema Nachhaltigkeit ist – nicht erst seit dem das Wort in aller Munde ist – fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie und bedeutet für die MOGUNTIA FOOD GROUP die langfristige Sicherung der Unternehmensgruppe unter Einbezug von Ökonomie, Umweltschutz, sozialer Verantwortung und einer transparenten Kommunikation mit Kunden, Mitarbeitern und Verbrauchern. Durch den sorgsamen Umgang mit Energie, Wasser und Rohstoffen trägt die MOGUNTIA FOOD GROUP nach eigenen Angaben dazu bei, die Zukunft des Unternehmens zu sichern und gleichzeitig eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. „Als inhabergeführte Unternehmensgruppe tragen wir nicht nur eine Verpflichtung bezüglich der Qualität unserer Produkte, sondern stellen uns auch unserer Verantwortung

Europas beste Grillprofis treffen sich in Reichenau

Am 24. Und 25. Juli treffen sich im Rahmen des „Grill & Genussfestival der Berge / Vienna Alps BBQ Days“ die besten Grill- und Barbecue Teams aus ganz Europa im Schloss Reichenau an der Rax. Beim Wettbewerb der „Steak Cookoff Association“ SCA in den Kategorien Steak und Burger am Samstag sind nicht weniger als sechs von Europas TOP 10 Steakgrillern am Start. Die Teams kämpfen um die Ehre des Titels „Steak Champion Austria 2021“ Geld und Sachpreise und das Golden Ticket – die Zulassung zur Steak Weltmeisterschaft in Texas. Am Freitag Nachmittag gibt es sogar eine der seltenen Jurorenschulungen der SCA

Frauenpower für den Familienbetrieb

Beste im Meisterkurs 444: Fleischerschule Landshut ehrt Melanie Rinner (24) aus Graz Als Beste von 29 Absolventen aus Deutschland und Österreich hat Melanie Rinner aus Graz den 444. Meisterkurs an der 1. Bayerischen Fleischerschule Landshut mit dem Notendurchschnitt 2,0 abgeschlossen und wurde für diese Spitzenleistung ausgezeichnet. Perfekt ausgewogene Bildungstiefe In allen vier Teilen der Meisterprüfung (Fachpraxis, Fachtheorie, Betriebswirtschaft/Recht, Arbeitspädagogik) erreichte die 24-Jährige aus der Steiermark die Note 2. Eine perfekt ausgewogene Bildungstiefe, was auch Schul-Geschäftsführerin Barbara Zinkl würdigte: „Sie haben Ihr Wissen in den Einzelprüfungen optimal abgerufen – darauf können Sie stolz sein.“ Bei der Verabschiedung der Meisterschüler vor 80 Gästen im „Zeughaus“

Es geht wieder um die Wurst

Startschuss für die SÜFFA-Wettbewerbe 2021: Landesinnungsverband rechnet mit gutem Zuspruch. Seit 1984 organisiert der Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg die SÜFFA-Qualitätswettbewerbe. Vom 18. bis 20. September messen sich unter den kritischen Augen einer hochkarätig besetzten Jury wieder die Besten der Besten ihres Fachs auf der Messe Stuttgart. Auch bei der 25. Ausgabe der erfolgreichen Branchenplattform winken zahlreiche Prämierungen und Ehrenpreise. Werbeeffekt bei Auszeichnungen „Qualität setzt sich durch, das gilt ganz besonders in unserem Handwerk“, sagt Landesinnungsmeister des Landesinnungsverbandes für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg Joachim „Joggi“ Lederer. „Nur durch Qualität und Leistung kann man Kunden überzeugen. Zufriedene Kunden kommen wieder, und gerade für

SÜFFA öffnet die Tore im Herbst

Die Fachmesse für die Fleischbranche findet vom 18. bis 20. September in Stuttgart statt. Nach einigen kleineren, wichtigen Gastveranstaltungen im Sommer startet die Messe Stuttgart das „Projekt Wiederbeginn“ mit einem Highlight aus ihrem eigenen umfangreichen Portfolio. Mit der SÜFFA, der Fachmesse für die Fleischbranche, stellt sie die Weichen in einen ereignisreichen Messeherbst. Als erster großer Branchentreff öffnet die SÜFFA vom 18. bis 20. September in Stuttgart die Messetore. Drei Tage zeigt die Fleischerfachmesse eine Vielfalt an Produkten aus den Bereichen Produktion, Verkauf und Ladenausstattung. In diesem Jahr wird in Stuttgart zudem ein stolzes Jubiläum gefeiert: Die 25. Ausgabe der SÜFFA bringt

Fleischlos genießen

Das Marktsegment vegetarischer und veganer Produkte wächst rasant, das Angebot beschränkt sich aber meist auf industriell hergestellte und vor allem verpackte Ware. Silke Bernhardt setzt mit der „Fleischloserei“ einen lang fälligen Kontrapunkt. Initialzündungen für Produktund Geschäftsideen ergeben sich oft in einem Moment der Unzufriedenheit mit einem status quo, aus einem Erleben von Mangel an Angebot und dem damit verbundenen Frust. Das gibt’s doch nicht, dass es das nicht gibt! Und wenn’s das Gewünschte dann doch nicht gibt? Dann bleibt als Ausweg nur mehr, es selbst zu machen, es zu erfinden, zu kreieren und auf den Markt zu bringen. So einen Moment

Bäcker und Fleischer in NÖ stärken den Tourismus

Niederösterreichs Fleischer und Bäcker stehen für hohe Qualität und traditionelles Handwerk. Die über 500 Betriebe sind zudem entscheidend für die Nahversorgung in der Region. Gemeinsam mit der Niederösterreich-Card der NÖ-Werbung gelingt es der Innung der Lebensmittelgewerbe NÖ mit dem „Ausflugsweckerl" nun, die Qualität und Vielfalt der Bäcker und Fleischer vor den Vorhang zu holen. Inhaber der NÖ-Card können nämlich ab sofort unter www.niederösterreich-card.at/ausflugsweckerl einen Gutschein herunterladen, mit Namen und Kartennummer versehen, bei einer der dort angegebenen Bäckerei- oder Fleischerei-Betriebe abgeben und das Ausflugsweckerl genießen. Dieses Weckerl besteht dabei aus den Zutaten, die eine ausgewogene und herzhafte Jause haben soll: einem

Top