Neuer Markenauftritt

Aus dem Vorarlberger Metzgerverband wird Wodana. Im Jahr 1898 wurde das Unternehmen als „Vereinigung der Fleischhauer Vorarlbergs für die Verwertung von Häuten und Fellen“ gegründet, seit 1923 trat die Genossenschaft dann unter dem Namen „Vorarlberger Metzgerverband“ auf. Eine lange Firmengeschichte, auf die das Vorarlberger Unternehmen zurückblicken kann. Das Geschäftsfeld entwickelte sich neben dem Verkauf und der Weiterverwertung von Häuten, Fellen und Schlachtabfällen über die Jahrzehnte immer mehr Richtung Großhandel und Frischedienst. Mit dem neuen Firmennamen „Wodana – Lebensmittel, Maschinen, Betriebsausstattung, Service“ wird der Blick jetzt Richtung Zukunft gerichtet und dabei soll auch die regionale Verbundenheit und lange Tradition gewürdigt werden. Neue Zielgruppen

PANNATURA eröffnet Fleischmanufaktur

Das Bio-Landgut Esterhazy in Donnerskirchen eröffnete am 30. Jänner eine moderne Fleischmanufaktur. Rund 250 Gäste folgten der Einladung und zeigten sich von diesem einzigartigen Projekt begeistert. Die Entscheidung eine Fleischmanufaktur am Seehof Donnerskirchen zu errichten wurde bewusst getroffen, denn am Hof selbst werden seit Generationen im Sinne bestmöglicher Nährstoffkreisläufe Rinder gehalten. Auch die Nutzung der angrenzenden landund forstwirtschaftlichen Flächen für die Jagd hat Tradition. Deshalb setzte PANNATURA den Schwerpunkt des neuen Betriebes gezielt im Wildpretbereich. Dabei war es PANNATURA ein Anliegen, nach außen die ursprüngliche Gestaltung des Komplexes zu erhalten: Hinter den Fassaden eines ehemaligen Arbeitergebäudes gewährleistet modernste Technik Fleischverarbeitung auf