Freitag - 14.06.2024
Werbung

SÜFFA 2024

Auf der SÜFFA in Stuttgart kommen Menschen und Märkte zusammen. Sie ist national – und im angrenzenden Ausland – der Branchentreff für das Fleischerhandwerk und die mittelständische Industrie.

Ein Highlight jeder SÜFFA sind die auf der Messe ausgetragenen SÜFFA-Qualitätswettbewerbe. Längst gelten die begehrten Preise als Gütesiegel und werden in vielen Betrieben gezielt in der Kundenkommunikation eingesetzt. In ihrer 27. Ausgabe hält die beliebte Fachmesse für die Fleischbranche (28. bis 30. September 2024) nun einen zusätzlichen Leckerbissen bereit: Der 1. SÜFFA Team Cup verspricht einen „Siebenkampf des Fleischerhandwerks” – mit hohem Spaßfaktor für Zuschauende und Teilnehmende.

Ein Punktesieg und sieben Disziplinen

Auf der Bühne für Trends und Neues (Oskar Lapp Halle, Halle 6) wird der Wettstreit gleich zweimal – am Sonntag, 29. September, und am Montag, 30. September – publikumswirksam ausgetragen. „Wir sehen den Team Cup als frische Ergänzung zu den etablierten SÜFFA-Wettbewerben, die selbstverständlich auch diesmal wie gewohnt stattfinden”, erklärt Projektleiterin Sophie Stähle von der Messe Stuttgart. Mit dem neuen Format wolle man „den Community-Gedanken stärker ins Blickfeld rücken. Das Ganze soll in erster Linie Spaß machen. Daneben fördert die gemeinsam bewältigte Herausforderung das Team-Building und steigert im Idealfall die Effizienz in den Betrieben.” Nicht zuletzt schaffe der Cup durch seinen Eventcharakter „eine besondere Motivation für den Messebesuch, etwa, wenn Auszubildende aus dem eigenen Betrieb teilnehmen”, so Stähle.

Werbung

Fachliche Aspekte im Blick

Beim Team-Cup-Premiumpartner, der Stuttgarter Maschinenfabrik Seydelmann, hat man in erster Linie die fachlichen Aspekte im Blick: „Zukunftsorientierung und Innovation sind Teil unserer Unternehmens-DNA”, sagt Martin Krippl-Stojic, Leiter Marketing, Kommunikation, PR. „Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, die Förderung der Kreativität, Zielstrebigkeit, Leidenschaft und beruflichen Erfüllung zu unterstützen. Nur gut ausgebildete und motivierte Fachkräfte können die Branche voranbringen. Und nur wer sein Handwerk beherrscht, kann auf einer soliden Basis aufbauen, erfolgreich und innovativ sein.” Weitere Partner des SÜFFA Team Cup sind die Firmen Amjadi, Bizerba, Dick, Hagesüd, Handtmann und Thekenplan. Aufmerksamkeit über die Messe hinaus ist garantiert: In den sozialen Medien, in der Presse und auf der SÜFFA-Webseite wird das Spektakel in Wort, Bild und Ton begleitet.

Ein Händchen fürs Gewicht

Beim SÜFFA Team Cup kämpfen zwei bis drei Personen starke Teams in sieben Einzelkategorien – getrennt in die Bereiche „Aus der Wurstküche” (vormittags) und „Aus dem Verkauf” (nachmittags) – um den Sieg nach Punkten. Je nach Kategorie treten zwei oder alle angemeldeten Teams gegeneinander an. Den Teilnehmenden wird einiges abverlangt: vom Ausbeinen, Wolfen oder Kuttern auf Zeit über das genaue Anrichten einer vorgegebenen Canapé-Platte bis hin zum „blinden” Gewürz- und Soßen-Erraten oder der Herstellung möglichst gleich schwerer Leberkäse-Brötchen innerhalb weniger Minuten. Dem Gewinner-Team des Tages winkt nach Veranstaltungsende ein exklusiver Pokal. Alle Teilnehmer erhalten eine Medaille und eine Urkunde – dabeisein ist bekanntlich alles. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Besten der Besten

Seit jeher setzt die SÜFFA auf Neues und Bewährtes – das gilt auch für das Rahmenprogramm. Dort nehmen die erstmals 1984 ausgetragenen internationalen SÜFFA-Wettbewerbe einen festen Platz ein. Im Fokus der vom Landesinnungsverband für das Fleischerhandwerk in Baden-Württemberg und der Messe Stuttgart organisierten Konkurrenz steht traditionell allein die Qualität der eingereichten Produkte. „Gesucht werden die Besten der Besten ihres Fachs”, sagt Landesinnungsmeister Joachim „Joggi” Lederer. „Da der Wettkampf die hohe Professionalität der Branche sowohl nach innen als auch nach außen demonstriert, stärkt er Berufsbild und Selbstbewusstsein von Metzgern. Gerade bei vielen jungen Kollegen ist derzeit eine neue Leidenschaft und Innovationsfreude zu beobachten, die uns als Verband Hoffnung für die Zukunft macht. Ich bin zuversichtlich, dass wir auch in diesem Jahr beachtliche Leistungen aus allen Bereichen sehen werden und es wieder gelingen wird, Menschen für unser schönes Handwerk zu begeistern.”

An den drei Messetagen finden in der Oskar Lapp Halle (Halle 6) insgesamt elf Einzelausscheidungen statt, darunter der „8. SÜFFA Wettbewerb Schwäbische Maultasche”, der „15. Stuttgarter Schinkenwurst-Wettbewerb”, der „3. Internationale Wild-Rohschinken-Wettbewerb” und natürlich der im Rahmen der Nachwuchsförderung so wichtige 25. Berufsschulwettbewerb – für Unterhaltung und Spannung ist also gesorgt.

www.sueffa.de

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.