Mittwoch - 21.02.2024
Werbung

Es wird die Wein-Fachmesse sein …

Österreichs führende Fachmesse für Wein- und Obstbau findet zum dritten Mal statt.

Von 1. bis 3. Februar 2024 findet bereits zum dritten Mal die Austro Vin Tulln statt. Auf 18.000 m2 präsentieren 240 Fachaussteller aus 14 Nationen mit 450 Marken die gesamte Wertschöpfungskette für den Wein- und Obstbau. Damit ist die Austro Vin Tulln Österreichs führende Spezialmesse in der Landwirtschaft. Weltweit führende Unternehmen und Fachhändler präsentieren von der Pflanzung bis zur Ausschank ihre Produktinnovationen vor Ort und bieten beste Beratung aus erster Hand. Maßgeschneidert für Wein- und Obstbauern ist das Fachprogramm – unter anderem mit dem dritten Austro Vin Award, dem Tasting Corner und dem umfassenden Vortragsprogramm.

Kompetenzzentrum: Obst- und Weinbau

Das Angebot der Messe ist umfassend über die gesamte Wertschöpfungskette für den Wein- und Obstbau: Wein- und Obstbautraktoren, Bodenbearbeitungsmaschinen, Pflanzenschutz, Wein- und Obstbaupressen, Etiketten, Verpackungsmaschinen, Füllanlagen und Verschlusstechnik bis hin zur Digitalisierung und Gastronomieeinrichtung und -ausstattung.

Werbung

Hochwertiges Fachprogramm

40 Experten aus allen Fachbereichen tragen wissenschaftliche sowie praxisnahe Themen auf der Expertenbühne an allen drei Messetagen durchgängig vor. Auf der Expertenbühne in Halle 5 gibt es spannende Fachvorträge zu aktuellen Themen im Weinund Obstbau.

Austro Vin Award

Im Rahmen der Messe-Eröffnung am 1. Februar 2024 um 10.00 Uhr wird wieder der „Austro Vin Award“ vergeben, der besondere Innovationen in den Bereichen Wein- und Obstbau, Kellereitechnik, Vermarktung und Nachhaltigkeit auszeichnet. Für die Vergabe der Awards sorgt eine Experten-Jury im Vorfeld der Messe. Die Jury-Mitglieder setzen sich wie folgt zusammen: DI Harald Scheiblhofer, Leiter der Abteilung Kellereiwirtschaft HBLA/BA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg; Ing. Rudolf Dietrich, Obmann Club Landtechnik Austria; Mag. Wolfgang Strasser, Geschäftsführer der Messe Tulln; Prof. Josef Glatt, Geschäftsführer Österreichischer Weinbauverband und Ing. Manfred Kohlfürst, Präsident vom Bundesobstbauverband.

Tasting Corner

Ein weiterer Schwerpunkt auf der Austro Vin Tulln stellt der bereits traditionelle Tasting Corner dar, wo interessante Versuchsweine zu verschiedenen Themen zu verkosten sind. Zur Auswahl stehen Weine aus diversen Versuchen von den Weinbauschulen Hollabrunn, Krems, Klosterneuburg und Silberberg. Gegen eine Gebühr von EUR 10,- können die Weine verkostet werden.

Es wird die Wein-Fachmesse sein … - Aktuelles - 2024 AustroVin Hallenplan

FACHPROGRAMM

Expertenbühne – Halle 5 – Stand: 501

Donnerstag, 01. Februar
10:00 Uhr
Eröffnung der Austro Vin Tulln / Verleihung Austro Vin Award
12:30 Uhr
Klimawandel: Aktuelle Situation und Ausblick
Weinbau in Oberösterreich – eine klimatische Makroanalyse
13:00 Uhr
CO2-Fußabdruck in der Weinwirtschaft
13:20 Uhr
Ist eine Umstellung auf ein Mehrwegsystem bei 0,75-l-Weinflaschen möglich und sinnvoll?
13:40 Uhr
Spätfrostbekämpfung im Weinbau
14:00 Uhr
Digitalisierung im Weinkeller: Möglichkeiten für eine smarte Weinproduktion
14:20 Uhr
Alkoholreduktion (Möglichkeiten, gesetzliche Rahmenbedingungen)
14:40 Uhr
Weinbau: Unterstockbearbeitung – Beikrautmanagement im Unterstockbereich
15:00 Uhr
Traubenqualität von Pinot Noir nach mehrjährigem Trockenstress
15:20 Uhr
Wieviel Wasser braucht eine Rebe?
15:40 Uhr
Umstellung auf Bio-Weinbau
16:00 Uhr
Weinbau: Strategien zur Botrytisvermeidung

Freitag, 02. Februar
10:00 Uhr
Spätfrostbekämpfung im Obst- und Weinbau
10:20 Uhr
Herstellung kalorienreduzierter (zuckerreduzierter) Fruchtsäfte
10:40 Uhr
Bestimmung des optimalen Reifegrades von Äpfeln und Marillen für die Verarbeitung
11:00 Uhr
Bestimmung des Reifegrades von Kornelkirschen
11:20 Uhr
Prediction of the colour stability of strawberry nectar
11:40 Uhr
Beurteilung des Farbstabilitätspotentials von Erdbeeren mittels Impedanzmessung
12:00 Uhr
Optimierung des Destillationsprozesses mittels Leitfähigkeitsmessung in der Obstbrennerei
12:20 Uhr
Methanol in Destillaten: Neue Schnellbestimmungsmethode für den Brennereibetrieb
13:00 Uhr
Der Klimawandel erfordert eine umfassende Absicherung
13:20 Uhr
Haben alte Sorten aus Genbanken ein Potential für den Obstanbau?
13:40 Uhr
Anpassungsstrategien (inkl. Gentechnik) an den Klimawandel für den Obstbau
14:00 Uhr
Grundlagen eines naturnahen, biodiversitäts- und bienenfördernden und dennoch effizienten Obstanbaus
14:20 Uhr
Obstbau: „Anbauerfahrungen und Versuche mit Schalenobst in Silberberg“
14:40 Uhr
Bewertung alternativer Bekämpfungsstrategien zur Verminderung des Einsatzes von Pflanzenschutzmittel
15:00 Uhr
Optimierungen Pflanzenschutz durch die Verwendung von Sensoren/Wetterstationen
15:20 Uhr
Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Biodiversität

Samstag, 03. Februar
10:00 Uhr
Wie kommunizieren Reben? Gespräche aus dem Weingarten!
10:20 Uhr
Klimafitter Weingarten: Was muss man im zukünftigen Weinbau beachten? Wassermanagement im Weinbau
10:40 Uhr
Gründüngung im Weinbau – Einfluss auf die Bodenfeuchte und die Stickstoffverfügbarkeit
11:00 Uhr
Blattfeuchte Sensoren für Pflanzenschutzprognosen
11:20 Uhr
Einfluss unterschiedlicher Laubarbeitsintensitäten auf das UTA Potential bei Weißwein
11:40 Uhr
Maischestandzeit, Maischegärung oder Stabulation: wie kann ich das Aroma meines Weins intensivieren?
12:00 Uhr
Die Zukunft der Bewässerung: Neueste Erkenntnisse und Anwendungen für eine bedarfsgerechte Bewässerung
13:00 Uhr
Kork oder Schraubverschluss? Qualitätswahrnehmung und Zahlungsbereitschaft österreichischer KonsumentInnen abhängig vom Verschluss
13:20 Uhr
Das Gewicht der Flasche – Qualitätswahrnehmung und Zahlungsbereitschaft bei Rotwein abhängig vom Gewicht der Flasche
13:40 Uhr
Motive für den Konsum von „Naturweinen“ in Österreich
14:00 Uhr
Neue PIWI Sorten
14:20 Uhr
Nachhaltigkeit aus Sicht von Weinkonsumenten
14:40 Uhr
Online Weinkurse und Weinquizze – Hätten Sie es gewusst?
15:00 Uhr
EU-Nährwert- und Zutaten-Kennzeichnungspflicht seit 8.12.2023 Informationen zur gesetzeskonformen Umsetzung mit Etiketten und ELabels

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.