Sonntag - 26.05.2024
Werbung

Anuga 2023 mit erfreulichem Ergebnis

Inhaltsverzeichnis

Die Anuga in Köln war dieser Tage Zentrum des internationalen Lebensmittelhandels.


Die Anuga in Köln, die weltweit wichtigste und größte Messe für Lebensmittel und Getränke, zeigte aktuell von 7. – 11. Oktober, dass sie nach wie vor der „place-to-be“ für die Branche ist. In Zahlen drückt sich die starke Beteiligung wie folgt aus: Mit rund 140.000 Fachbesuchern aus 200 Ländern und rund 7.900 Ausstellern aus 118 Ländern übertraf die Weltleitmesse alle Prognosen. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag bei 94 Prozent und besucherseitig auf einem Rekordniveau von 80 Prozent. „Die Anuga hat sich über die Jahrzehnte hinweg als unangefochtene Nummer 1 etabliert. Und auch die aktuelle Ausgabe ist ein Zeugnis unserer Qualität und Relevanz in einer sich rasant entwickelnden Branche. Wir sind stolz darauf, die globale Lebensmittel- und Getränkegemeinschaft unter der Flagge der Anuga zu vereinen und zu stärken“, betont Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse GmbH.

Werbung

Auf der diesjährigen Anuga standen unter dem Leitthema „Sustainable Growth“ vor allem die Themen Nachhaltigkeit und der verantwortungsbewusste Umgang mit Ressourcen im Fokus. Von der Optimierung der Lieferketten bis hin zur fairen Lebensmittelproduktion präsentierten Experten aus aller Welt eine große Vielfalt an Ansätzen. Dies verdeutlichte das klare Engagement der Branche für eine nachhaltige Entwicklung und die Auseinandersetzung mit globalen Herausforderungen. „Als weltweit größte Fachmesse für Lebensmittel und Getränke setzt die Anuga 2023 ein wichtiges Zeichen für die Zukunft der Lebensmittelbranche. Damit fördert sie den Dialog sowie die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Organisationen, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, um gemeinsam eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft zu gestalten“, ergänzt Gerald Böse.

Who is who des Handels

Von den wichtigsten Lebensmittelhändlern waren alle relevanten Akteure vertreten: Amazon, Aeon Co, Aldi, Auchan, Carrefour, Coop, Cosco Wholesale, Colruyt Group, Lidl & Kaufland, Metro, Mercadona, Migros, Rewe, Spar und Walmart. Zu den stärksten europäischen Ländern zählten besucherseitig Großbritannien, Italien, Niederlande, Spanien sowie die Türkei. Außereuropäisch gehörten Brasilien, China, Japan, Korea und die USA zu den meistvertretenen Nationen.

Erstmalig fand in diesem Jahr die Anuga HORIZON als Conference statt. Internationale Branchenfachleute, Vordenkende und Entscheidungstragende kamen hier zusammen, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen wurden die neuesten Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze der Branche beleuchtet.

Die nächste Anuga findet vom 4. bis 8. Oktober 2025 statt. Info: www.anuga.de

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.