Zutaten für 4 Personen:

  •  300 g rote Linsen
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauch
  • 1 Esslöffel Essig oder Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Petersilie oder Thymian
  • 1 Teelöffel Curcuma
  • 1 Teelöffel getrockneter Ingwer
  • 1 Lorbeerblatt
  • Semmelbrösel zum Ausgleichen der Masse und zum Wälzen
  • Rapsöl zum Braten

Zubereitung:

  • Linsen mit einem Lorbeerblatt weich kochen, gegen Ende der Kochzeit die Linsen salzen.
  • Kochwasser abgießen und die Linsen im Sieb gut abtropfen lassen. Lorbeerblatt entfernen.
  • Zwiebel, Knoblauch und Petersilie fein hacken. Linsen in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch, Gewürze und Essig dazugeben, Masse mit Ingwer, Curcuma, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Ei dazugeben, die Masse gut vermischen und mit dem Pürierstab grob zerkleinern.
  • Falls die Masse zu weich ist, ein bis zwei Esslöffel Semmelbrösel dazugeben. Kleine Laibchen formen und in Semmelbröseln wälzen. Laibchen beidseitig in Rapsöl knusprig braten. Mit Kartoffeln und Salat servieren.
  • Tipp: Eine würzige, aber fleischlose Alternative zu faschierten Laibchen. Wer möchte kann auch klein Bällchen formen und diese in Öl herausbacken.
Ähnliche Artikel