Sonntag - 26.05.2024
Werbung

Neuer Lehrgang für Kellergassenführer

Ein Besuch im Weinviertel ist für viele Gäste untrennbar mit einer Kellergassenführung verbunden, wie hier in Ameis.


Ab 21. April 2022 wird im östlichen Weinviertel in 6 Modulen den Teilnehmern wieder Wissenswertes und Interessantes rund um Wein und Kellergassen nähergebracht. Mittlerweile gibt es mehr als 660 ausgebildete Kellergassenführer, die für diese besonderen Sehenswürdigkeiten im Weinviertel unverzichtbar geworden sind. Zudem haben sie in ihren Arbeiten über Kellergassen wertvolle Grundlagen für weitere Forschungen gesammelt und dokumentiert.

Werbung

„Ein Besuch im Weinviertel ist für Gäste mittlerweile untrennbar mit einer Kellergassenführung verbunden!“ meint Ing. Michael Staribacher, der Initiator der KellergassenführerInnen-Ausbildung. „Es ist eine Art Bewusstseinsbildung, die mit dieser Ausbildung einhergeht!“ schließt Staribacher. Vor allem im Rahmen der Erhaltung und Renovierung von Presshäusern kommt den Kellergassenführern dabei eine wichtige Rolle zu. Das gilt besonders auch im Hinblick auf die Überlegungen, die Kellergassen als UNESCO-Weltkulturerbe zu nominieren.

Module wie „Von Kellerröhren, Presshäusern und Platzln“ oder „Von der Geschichte des Weinviertels, der Dörfer und des Weinbaues“ stellen die grundlegende Philosophie der Kellergassen und der Kellerkultur vor. Die gesamte Ausbildung kostet € 298,-. Info: www.agrarplus.at

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.