Sonntag - 26.05.2024
Werbung

20 Fleischsommeliers in Landshut ausgezeichnet

Florian Stirner (Mitte) schaffte es, seine Fortbildung zum Fleischsommelier als Kursbester zu absolvieren. Barbara Zinkl-Funk (links) und Prof. Manfred Winkler (rechts) gratulierten zum Erfolg.


Sie wollen in Zukunft ihren Kunden die Augen öffnen und den Fleischerzeugnissen den Wert beimessen, den sie verdienen: 20 Fleischsommeliers schlossen an der 1. Bayerischen Fleischerschule Landshut (1. BFS) erfolgreich ihre Fortbildung ab und erhielten im feierlichen Rahmen ihr Zertifikat. Sensorik-Dozent Prof. Manfred Winkler gratulierte den Absolventen aus Deutschland und Italien zu ihrem Titel und betonte in Anspielung auf ein Zitat aus „Die Meistersinger von Nürnberg“: „Bleiben Sie so begeistert und begeisterungsfähig – um zu ermessen, was unermesslich uns erscheint.“

Werbung

So sind die Sommeliers ab nun in der Lage, den Kunden ihre Fleischprodukte zu erklären, sensorisch zu beschreiben, Unterschiede aufzuzeigen und zu bewerten. Darüber hinaus erhielten sie profundes Fachwissen über Fleischqualität, Zuschnitte, kulinarische Expertise und die optimale Vermarktung. Als Kursbeste wurden Florian Stirner aus Perach und Marcel Brozek aus Stockheim ausgezeichnet.

Kathrin Zellner, Vizepräsidentin der Handwerkskammer Niederbayern, beglückwünschte die Absolventen zu ihrer tollen Leistung: „Sie haben sich auf etwas Neues eingelassen und das haben Sie mit Bravour gemeistert!“ Auch Barbara Zinkl-Funk, geschäftsführende Gesellschafterin der 1. BFS, freute sich über das gute Ergebnis: „Ihre Präsentationen haben deutlich werden lassen, welch wesentlichen Beitrag Sie als Genussbotschafter für unseren wertvollen Rohstoff Fleisch leisten.“

www.fleischerschule-landshut.de

Werbung

Print

Werbung

Netzwerk

Im Trend

Aktuell

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.