Sie sind hier
Home > Hof&Markt > Aktuelles > Kaiserliche Köstlichkeiten – Prämierungen in Corona-Zeiten

Kaiserliche Köstlichkeiten – Prämierungen in Corona-Zeiten

Im Vorfeld der AB HOF Messe werden jährlich über 10 verschiedene Produktprämierungen abgehalten. Auch heuer – trotz Corona-Pandamie- konnte diese wichtige Qualitätssicherung den Direktvermarkter*innen geboten werden. Da aufgrund der derzeitig geltenden Maßnahmen die AB HOF Messe abgesagt werden musste, fand die Siegerehrung der Produktprämierungen online statt! Im Zuge einer feierlichen Online-Siegerehrung mit Bundesministerin Elisabeth Köstinger und LH-Stv. Stephan Pernkopf konnten die 139 Sieger* innen für ihre ausgezeichneten Produkte geehrt werden. Zudem wurden auch heuer wieder der Imker des Jahres – Simon Erhart aus Schruns – sowie der Produzent des Jahres – Familie Tanja u. Josef Deisinger aus Katsdorf – gekürt. Die Sieger*innen sowie alle weiteren Preisträger* innen sind unter: www. messewieselburg.at zu finden.

Prämierungen im Überblick

Im Vorfeld der AB HOF und der WIESELBURGER MESSE werden nun schon über 10 verschiedene Produktprämierungen angeboten. In den Wettbewerben werden die besten Produkte unter allen Schnäpsen, Likören, Fruchtsäften, Mosten, Marmeladen, Essige, Obstweingetränke, Trockenobst und -gemüse, Speck-Produkten, Aufstrichen, Blutwürsten, Broten, Speiseölen, Süßwasserfischen, Teigwaren, Käsesorten, Milchprodukten, Honigen und Honig- Produkten auserkoren.

Einreichungen aus mehreren Ländern

In Summe wurden knapp 5.500 Produkte von über 1.500 Produzent* innen eingereicht. Den Stellenwert der Bewerbe dokumentieren Einreichungen aus allen österreichischen Bundesländern und aus dem benachbarten Ausland (Deutschland, Italien, Slowenien, Tschechien).

Landwirtschaftliche Direktvermarktung – wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft

Wie wichtig die Direktvermarktung ist, betont Bundesministerin für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus – Elisabeth Köstinger – im Zuge der digitalen Siegerehrung: „Die Corona-Pandemie bringt neben den vielen Schwierigkeiten auch Chancen für die Landwirtschaft. Die Direktvermarktung boomt. Im zweiten Quartal 2020 haben wir ein Plus von 43 Prozent verzeichnet. Qualität, Regionalität und die Herkunft von Lebensmitteln werden bei der Kaufentscheidung immer wichtiger. Diesen Trend müssen wir weiterhin nutzen. Wertschöpfung ist wichtig aber schlussendlich ist es die Wertschätzung, die unsere Bäuerinnen und Bauern verdienen und die sie motiviert, jeden Tag für uns in den Stall oder aufs Feld zu gehen. Die digitale Siegerehrung der ‚Ab Hof Messe‘ war in diesem Jahr ganz besonders einzigartig und zeigt einmal mehr wie wichtig die Rolle unserer bäuerlichen Direktvermarkter ist. Tagtäglich produzieren sie Lebensmittel bester Qualität unter Einhaltung höchster Standards. Darauf können wir uns verlassen – auch in Krisenzeiten! Ich gratuliere allen Siegern aber auch den anderen Preisträgern zu ihren Produkten. Sie zeigen, dass sich unsere Landwirtschaft stetig und modern weiterentwickelt.“ Auch LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf gratulierte den zahlreichen Gewinner*innen zu ihren ausgezeichneten Produkten: „Gerade die Coronapandemie hat uns den Wert des Essens und der Selbstversorgung noch mehr verdeutlicht. Die Leute wollen wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen. Die Direktvermarkterinnen und Direktvermarkter leisten in diesem Zusammenhang einen ganz besonderen Beitrag. Mit der digitalen Siegerehrung wollen wir auch in Pandemiezeiten diesen herausragenden Betrieben eine ganz besondere Bühne bieten. Denn an den regionalen und hochqualitativen Lebensmitteln sieht man, dass diese mit ganz besonderer Leidenschaft produziert wurden. Gratulation allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu ihren ausgezeichneten Produkten.“ Simon Erhart aus Schruns freut sich wie schon im Vorjahr über den Titel: „Imker des Jahres“! Der „Imker des Jahres“ wird präsentiert von: Landwirt Agrarmedien GmbH, Graz; Verleger des Magazins „Bienen aktuell“. Familie Tanja u. Josef Deisinger aus Katsdorf konnte heuer den „Produzent des Jahres“ für sich entscheiden! Die Firma ETIVERA unterstützt den „Produzent des Jahres“ mit einem Geldpreis in der Höhe von € 1.000,– powered by www.etivera.at Alle Details und weitere Pressetexte finden Sie unter: www.messewieselburg.at

Ähnliche Artikel
Top