Wie zwei Steirerinnen Innovation und Tradition miteinander verbinden.


Die Schwestern Christina und Stefanie Niederl haben erst kürzlich für ihre innovative Idee – nämlich das Anbieten von bäuerlichen Produkten in auffällig gestalteten Automaten – die begehrte Auszeichnung „Vifzack 2021“ der Landwirtschaftskammer Steiermark erhalten und treffen damit voll und ganz den Zeitgeist. Die Möglichkeit Tag und Nacht regionale Köstlichkeiten einzukaufen und das auch noch kontaktlos wird nicht zuletzt seit Corona sehr geschätzt. Die „Hofschneider Dirndln“ tüfteln laufend an ihrer Idee herum und schauen sich fleißig nach weiteren Standorten für ihre Automaten um. Wir haben mit Christina Niederl über ihre innovative Idee und die Zukunft von Automaten gesprochen.

Wie sind Sie auf die Idee mit den Automaten gekommen?

Gerade wenn man am Bauernhof aufwächst und laufend sieht, wie Lebensmittel erzeugt werden, entwickelt man eine noch größere Wertschätzung für bäuerliche Produkte. Bei uns in der Region Gnas in der Südoststeiermark gibt es eine immense Anzahl an hervorragenden Direktvermarktern mit hochqualitativen, leckeren Produkten. Somit haben wir es uns zum Ziel gesetzt, dass immer mehr Personen von diesen profitieren sollen. Das haben wir mit unseren 24-Stunden-Bauernautomaten umgesetzt und freuen uns, einen Beitrag zur heimischen Landwirtschaft/ Direktvermarktung leisten zu können.

Wie kam es zu dem Namen?

Mit unserem Namen „Hofschneider Dirndln“ in Kombination mit unserem pinken, auffälligen Design möchten wir Innovation und Tradition optimal verbinden. Hofschneider ist unser Vulgoname am Hof und nachdem uns die Personen aus unserem Ort schon immer als Hofschneider Dirndln bezeichnet haben, haben wir uns für diesen Namen entschieden.

Ihre Eltern betreiben eine Landwirtschaft. Arbeiten Sie dort ebenfalls mit? Welche Produkte kommen von Ihrem Betrieb?

Sehr richtig, unsere Eltern betreiben eine Landwirtschaft in der Südoststeiermark. Dieser Hof wird bereits in der 4. Generation geführt und ist sehr divers aufgestellt. Neben dem Geflügelbereich bieten wir einige Produkte für die Direktvermarktung an, nämlich Steirisches Kürbiskernöl, Steirisches Kürbiskernpesto, Marmeladen je nach Früchten der Saison, Kürbiskernzwieback und ein paar selbstgemachte Mehlspeisen für unsere Automaten. Meine Schwester Stefanie arbeitet mittlerweile schon seit einiger Zeit fleißig am Hof mit und kümmert sich vor allem um die Produkte für die Direktvermarktung. Ich, Christina, bin im elterlichen Stall- und Hallenbaubetrieb (spezialisiert sich auf den Geflügelbereich) beschäftigt und gemeinsam haben wir das Konzept der „Hofschneider Dirndln – 24h Automaten“ auf die Beine gestellt und sind natürlich auch hier mit voller Motivation dahinter.

Wann wurde der erste Automat in Betrieb genommen und wie viele gibt es aktuell?

Unseren ersten Automaten haben wir im August 2020 aufgestellt. Die nächsten folgten in relativ kurzen Abschnitten, da die Nachfrage immer größer wurde. Aktuell haben wir vier Automaten, die in Gnas, Wildon, Graz (Liebenauer Hauptstraß) und Prosdorf bei Heiligenkreuz a.W. stehen. Wir nennen unsere Automaten „Dirndln“ und jedes Dirndl bekommt natürlich seinen eigenen Namen: Steffi, Chrissi, Julia und Marianne – benannt nach uns drei Schwestern am Hof und unserer Mama.

Von welcher Firma beziehen Sie die Automaten? Ist dies ein besonderes Modell?

Wir beziehen unsere Automaten vom Unternehmen Pebumatic GmbH. Nach einigen Recherchen und Vergleichen haben wir uns schnell für dieses Unternehmen entschieden, weil man hier erstens auf Handschlagqualität vertrauen kann und zweitens der Kundenservice unvergleichbar ist. Wir arbeiten immer mit Doppelautomaten: Links ein Automat, in der Mitte ein Zahlungssystem und rechts ein Automat. Diese sind mit Motoren ausgestattet (keine Spiralen) – somit kann jede Produkt- und Verpackungsart mit Einfachheit im Automaten verkauft werden. Rund um die Automaten bauen wir eine eigens designte und konstruierte Paneele-Hütte, die durch ihre isolierende Eigenschaft wesentlich zum Stromsparen des Geräts beiträgt. Weiters haben wir auf der linken Seite unserer Automaten Rückgabefächer eingebaut, damit leere Eierkartons sowie leere Flaschen und Gläser zurückgegeben werden können. Diese bringen wir dann wieder retour zu den Produzenten.

Welche Produkte befinden sich darin und wie viele Produzenten sind vertreten?

Einer unserer USPs ist definitiv unsere große Produktpalette. Bei uns findet man Grundnahrungsmittel wie Eier, Milch, Nudeln, Brot, Mehl, Säfte aber auch Genussmittel (verschiedene Fleischspezialitäten, hausgemachte Mehlspeisen, Kürbiskernöl, Gerichte im Glas, Kaffee etc.) und ebenso Raritäten aus der Region wie Steirischer Reis oder Steirischer Quinoa. Aktuell haben wir über 70 unterschiedliche Produkte von über 30 verschiedenen lokalen Produzenten. Derzeit haben wir zwar alle Fächer gut befüllt, jedoch sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen Produkten, um unser Sortiment zu erweitern.

Wie wird das Angebot angenommen, was für Rückmeldungen gibt es?

Das Angebot wird sehr gut angenommen und wir bekommen immer wieder Rückmeldungen über Social Media, per Mail oder Telefon, dass man sehr froh ist, dass man durch unsere Automaten nun auch in ihrer Regionen die Möglichkeit hat, regionale Produkte rund um die Uhr zu beziehen. Gerade die Corona-Zeit hat uns gelehrt, wie wichtig es ist regional einzukaufen und das spiegelt sich meiner Meinung nach definitiv im Kaufverhalten wider. Die Automaten werden zu jeder Tages- und Nachtzeit sehr gut angenommen, jedoch merkt man schon, dass am Wochenende verstärkt darauf zugegriffen wird. Und natürlich auch außerhalb der Geschäftsöffnungszeiten.

Ist für die Zukunft ein Ausbau geplant?

Wir sind laufend auf der Suche nach neuen Standorten, damit noch mehr Personen rund um die Uhr von regionalen Produkten profitieren können. Sie haben Tipps für frequentierte Plätze oder gar einen Platz, wo ein Automat aufgestellt werden kann? Dann freuen wir uns, wenn Sie sich bei uns melden. Natürlich bilden wir auch immer gerne Kooperationen. Kommunikation und Kooperation sind für uns zwei wichtige Begriffe und wir geben gerne Tipps und Tricks weiter, wenn Personen auf uns zukommen, die vielleicht selbst ein ähnliches Projekt durchführen wollen. Wir sind immer sehr offen für neue Kontakte und sind der Meinung, dass man gerade durch Zusammenarbeit voneinander profitieren kann.

Info

Hofschneider Dirndln 24h Automaten Obergnas 59 A-8342 Gnas Tel.: +43 664 255 46 26 Mail: office@hofschneider-dirndln.at www.hofschneider-dirndln.at

Niederls‘ Bauernhof mit der Direktvermarktung: www.kernoel-niederl.at Niederls‘ Stall- und Hallebaubetrieb, wo die Hütten gefertigt werden: www.stalleinrichtungen-niederl.at

Pebumatic GmbH (Automaten): www.bauernautomat.at