Zitrusschalen sind reich an ätherischen Ölen und verströmen einen unvergleichlich frischen Duft. In Rezepten passen sie, egal ob Zitrone, Orange oder Mandarine, zu Lamm, Wild, Fisch, Meeresfrüchten und zu zahlreichen Desserts. Am besten eignen sich dafür unbehandelte Biofrüchte, deren Schale zuvor heiß abgewaschen wurde. Alle anderen Früchte werden entweder gespritzt oder die Schale nach der Ernte mit Konservierungsmittel behandelt. Wer die Schale verwenden möchte, kann mit Hilfe eines Zestenreißers die oberste dünne Schale in Streifen herunterschälen. So bleibt der bittere, weiße Teil der Schale garantiert auf der Frucht zurück. Die Schale lässt sich so trocknen oder mit Salz oder Zucker vermischen.

Zitruskräutersalz

  • 1 Tasse Meersalz
  • Schale von zwei unbehandelten Bio-Zitronen
  • Schale von einer unbehandelten Bio-Orange
  • 2 Zweige Thymian oder Rosmarin
  • eventuell eine kleine Chilischote

Zubereitung:

  1. Thymian oder Rosmarin von den Zweigen zupfen. Chilischote entkernen und klein schneiden.
  2. Mit Hilfe eines Zestenreißers die Schale von zwei Zitronen und einer Orange entfernen.
  3. Salz mit den Kräutern und der Schale der Zitrusfrüchte in einer Küchenmaschine oder in einem Mörser fein zermahlen. Das Salz zum Trocknen auf einen Teller geben und später in kleine Gläser füllen.

Tipp: Das Salz passt sehr gut zum Würzen von gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten, aber auch zu Huhn oder Lamm.

Ähnliche Artikel