Klassiker: Schinkenrolle mit Gemüsemayonnaise

Zutaten 8 Blatt Beinschinken 300 g Gemüse wie Mais, Karotten, Erbsen 100 g Gouda Käse 2 – 3 hart gekochte Eier 1 Esslöffel Sauerrahm 2 Esslöffel Joghurt 3 – 5 Esslöffel Mayonnaise Salz und Pfeffer Petersilie Zubereitung: Gemüse klein würfeln und in Salzwasser nicht zu weich kochen, danach das Gemüse kalt abspülen und gut abtropfen und auskühlen lassen. Eier schälen. Eier und Käse sehr fein würfeln. Gemüse in einer Schüssel mit den restlichen Zutaten gut verrühren und abschmecken. Schinkenblätter auflegen und mit Gemüsemayonnaise füllen und einrollen. Je 2 Schinkenrollen mit Salat anrichten.

Retroküche mit Schinken und Ei

Es ist bemerkenswert, dass man sich an das, was Oma gekocht hat, oder an das Lieblingsessen nach der Schule immer erinnert und ins Schwärmen kommt, egal wie lange es her ist. Weil sich der Geschmack in der Kindheit entwickelt, ist das aber nicht verwunderlich. Und es gibt einige Gerichte, die einfach ihre Zeit haben und durch neue Ernährungstrends verdrängt werden. Kommt heute keine Speisekarte ohne Tomaten mit Mozzarella und Basilikum aus, so waren das in den 70iger und 80iger Jahren Schinkenrolle und russische Eier. Kein Party und kein Restaurant ohne diese begehrten Gerichte und auf einmal verschwanden sie von der

Mitmachen bei der Genuss Region

Regionale Lebensmittel stehen hoch im Kurs. Konsumenten schätzen die Authentizität der Produkte und Produzenten. Sie sind begeistert von der Leidenschaft und dem Engagement der Betriebe. Genau dafür steht das Gütesiegel AMA GENUSS REGION. Mehr als 1.900 Direktvermarkter, Lebensmittelmanufakturen und Gastronomiebetriebe halten die klaren Qualitätskriterien ein und garantieren ihren Gästen und Kunden mit dem Gütesiegel die regionale Herkunft und beste Qualität der Lebensmittel, kurze Transportwege und die stets frische Zubereitung der Speisen. Sie alle sind in der Genuss-Landkarte unter genussregionen.at zu finden. Warum Sie dabei sein sollten Steigern Sie Ihren Absatz und stärken Sie Ihre Vermarktung durch die Positionierung als Leitbetrieb für Regionalität.

Neuer Wochenmarkt für Neubau

Das Grätzl um die Lindengasse/ Ecke Neubaugasse wird ab Mai 2021 mit einem Wochenmarkt mit Schwerpunkt Regionalität, Saisonalität und Bio-Qualität belebt. Nach intensiven Gesprächen zwischen der IG der Kaufleute am Neubau, der Bezirksvorstehung des 7. Bezirks und der Wirtschaftskammer Wien ist es gelungen, ein neuartiges Konzept für einen Wochenmarkt auszuarbeiten, der einen spannenden Angebotsmix für die BesucherInnen bringt und Mehrwert für das Grätzl schafft. „DER Neubaumarkt“ steht für Direktvermarktung, ehrlich produziert von regionalen Anbietern und dient der Förderung des Verständnisses zwischen Produzenten, Handel und Konsumenten unter besonderer Berücksichtigung einer nachhaltigen Betriebsweise. DER Neubaumarkt findet ab 19. Mai 2021 ganzjährig jeden

Absagen für die AB HOF, die Wieselburger Messe und das Wieselburger Volksfest

Die aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus stellt die Messe Wieselburg als Veranstalter der AB HOF, der WIESELBURGER MESSE und des WIESELBURGER VOLKSFESTS vor gewaltige Herausforderungen. Mit der Verschiebung der Messen in den Juni hat man versucht Planungssicherheit für eine realistische Durchführung des Messe-Duos zu erhalten. Aktuell gibt es leider keine Anzeichen für eine Entspannung der Situation bzw. gibt es auch keine Grundlagen, mit welchen Maßnahmen die Messe im Juni durchgeführt werden könnte. Fragen wie Durchimpfungsrate, Abwicklung Schnelltests, Eintrittsbeschränkungen, Abstandsregeln, Maskenpflicht u. v. m. sind derzeit nicht seriös beantwortbar. Eine Messe lebt vom Gedankenaustausch Die AB HOF als auch die WIESELBURGER MESSE

Glückliche Hennen vom Hühner.Gut

In Höchst in Vorarlberg sind die Hühner los. Das Tierwohl steht dabei an erster Stelle. Frisch und fröhlich gackern die Hennile, wie Hühner im Ländle genannt werden, am Hühner.Gut von Saskia und Lucas Keiler herum und genießen ihr Dasein. Den Namen und den neuen Stall „Hühner.Gut“ gibt es seit November 2019, das Federvieh begleitet die beiden Vorarlberger jedoch schon länger. „Seit ich 12 Jahre alt war habe ich über die Sommermonate immer ca. 100 Masthühner betreut. 2018 haben meine Frau und ich uns entschieden unser Hobby zum Beruf zu machen und regionales Hühnerfleisch ohne Transportwege und nachhaltig produziert anzubieten. Unser Motto

Schinken der Königsklasse

Beinschinken am Knochen, von Hand aufgeschnitten, sparsam mit frischem Kren garniert und zu frischem, knusprigen Butterbrot serviert, steht für puristischen Genuss und Luxus. Roman Thum hat sich mit seiner Schinkenmanufaktur ganz der Herstellung dieses Klassikers verschrieben. Schinken erfreut sich auf den Tischen von Herr und Frau Österreicher höchster Beliebtheit und die Auswahl der unterschiedlichsten Variationen des Themas in Gewerbe und Handel ist erklecklich. Geht es allerdings um Königsklasse, gibt es nur eine Handvoll an Produzenten, die sich der Erzeugung des Schinkens am Bein widmen. Einer davon ist Roman Thum, der in seiner Schinkenmanufaktur kompromisslose Spitzenqualität erzeugt. Die Affinität zum Schinken ist

Eigengeschmack erwünscht!

Aromatisch, feinfasrig und zart, das sind die Vorzüge von Lamm- und Kitzfleisch. Die Fülle an Rezepten und die Harmonie mit allen möglichen Gewürzen sind weitere Pluspunkte. Thymian oder Rosmarin, Wacholder oder Senf, es gibt kaum ein Gewürz, das nicht zu Lamm oder Kitz passt. Nur zu viele dürfen es nicht sein, denn die unterschiedlichen Aromen sollten sich ergänzen und nicht erdrücken. Aromatik pur Lammfleisch erfreut sich in der Regel größerer Beliebtheit. Es findet sich auf Speisekarten im Restaurant, ist günstiger im Einkauf als Kitz und Rezepte kennt fast jeder Koch. Wie jedoch Kitz zubereitet wird, ist nicht für jeden Küchenchef sofort zu

Reiter – Innviertler Fleischwaren e.U. wird zur KG

Eine 70-jährige Erfolgsgeschichte schreibt das oberösterreichische Traditionsunternehmen Reiter nun bereits in der dritten Generation fort. Mit März 2021 hat Rudolf Messner nun die Geschäftsführung des Familienunternehmens übernommen und mit der Umfirmierung des Einzelunternehmens der Gründergeneration in eine KG den ersten Schritt der künftigen Weiterentwicklung gesetzt. Seit 1947 ist der Betrieb ein wichtiger und stabiler Arbeitgeber in der Region, sein Erfolg beruht auf einem Qualitätsanspruch ohne Kompromisse, auf handwerklichem Können und über Jahrzehnte weitergegebenem Wissen. Rudolf Messner hat das Unternehmen nun mit dem Anspruch übernommen, die gepflegte Tradition als Spezialist für die Herstellung von Fleischwurst und Rohwürsten in allerhöchster Qualität ständig zu

Frühlingszwiebelsuppe

Zutaten für 4 Personen: 1 Bund Jungzwiebel 60 ml Weißwein 500 ml Gemüse oder Hühnersuppe 100 ml Obers Salz und Pfeffer Muskatnuss 1 Spritzer Zitronensaft Rapsöl zum Anschwitzen Zubereitung: Die Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Eine Handvoll grüne Ringe zum Bestreuen zur Seite geben. Die Zwiebeln in Öl anschwitzen, mit Wein und Suppe aufgießen. Die Suppe einige Minuten leicht köcheln lassen, danach mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken. Das Schlagobers dazugeben und die Suppe schaumig pürieren. Die Suppe abschmecken und mit gerösteten Brotwürfeln oder kleinen Bröselknödeln servieren.